Magischer Ring Austria

Der Corona Virus und die damit verbundenen Einschränkungen haben uns jetzt frühzeitig bewogen unseren Kongress erneut zu verschieben.

Er findet nun vom 8.-11. September 2022 in Bad Aussee statt.

Weitere Informationen finden Sie HIER

Herzlich Willkommen!

Der Magische Ring Austria (MRA) wurde am 16. Oktober 1982 in Salzburg als Dachverband der Österreichischen Zauberklubs gegründet. Ziel des Verbandes ist, die Zauberkunst zu pflegen und zu fördern. Der MRA ist Mitglied in der FISM, der Weltorganisation der Zauberkunst.

Mitglieder sind Österreichische Zaubervereine und deren Mitglieder. Für ausländische Zauberfreunde ist es  möglich direkt bei uns Mitglied zu werden.

Der MRA veranstaltet regelmäßig Zauberkongresse, bei denen sich 200 bis 500 Zauberkünstler treffen.

Wichtigster Programmpunkt dieser Treffen sind die Österreichischen Meisterschaften der Zauberkunst mit internationaler Beteiligung, bei denen für besondere Leistungen der Titel eines „Grand Prix“ Siegers vergeben werden können, das ist die höchste nationale Auszeichnung der Österreichischen Magierschaft.

Mit dem Beitritt zum MRA ist man gleichzeitig auch im Weltdachverband FISM Mitglied und genießt bedeutende Vorteile.

Der MRA ist verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit, Jugendförderung und bringt die Fachzeitschrift aladin heraus. 

Im Magischen Ring Austria sind derzeit 18 Zaubervereine mit knapp 300 Amateure bzw. Profis Mitglieder.

Hier auf unserer Webseite informieren wir Sie laufend über die neuesten Aktivitäten und aktuelle Termine.

Zusätzlich kommen Sie an die neuesten Infos auch über unseren Newsletter, oder auf unserer Facebookseite – facebook.com/wirzaubern.

MRA News

08:30

Musste der Fröhlich Zauberkongress auch Corona bedingt auf 2022 verschoben werden, so ließ es sich der MRA nicht nehmen für die Bevölkerung des…

14:16

Unser Erfolgsduo Anca & Lucca haben bei der Europameisterschaft wieder zugeschlagen und den 2. Platz in der Sparte Mentalmagie erzielen. Wir…

13:57

Auch wenn der große Fröhlich Kongress Corona bedingt auf 2022 verschoben werden musste, wollen sich Zauberkünstler wieder treffen.
 

Aus diesem Grund…

 

Der MRA auf Facebook